Gefahren im Freigehege

oder

Wespenalarm auf dem Eiablagehügel

 

Beim Giftkräutlein jäten habe ich direkt auf dem Eiablagehügel im Schutze eines noch recht frisch gepflanzten Kriechwacholders den Eingang zu einem unterirdischen Wespennest entdeckt. Auch mein Graeca Weibchen bevorzugt solche Stellen im Wurzelbereich von Sträuchern für ihre eigenen Nisthöhlen. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn sie genau an dieser Stelle zu graben begonnen hätte. Als ich einen Ast nur leicht anhob, stieg eine Wolke von Wespen auf...

 


Nach Entfernen des kleinen Wacholderbusches bot sich dieser Anblick.
Die graue Masse in der Erde ist das Dach des etwa handballgroßen Wespennestes


Kurz bevor es kochendes Wasser regnete...

 




Interessant war er schon, dieser Anblick, aber ich möchte in Zukunft an dieser Stelle doch lieber darauf verzichten...


GraecaHome | T.g.g. | Fotos | Haltungsinfo | Freilandterrarium | Zucht| Zucht (Fotos) | Zucht (Naturbrut) | Nährwerttabelle | Artenschutz | Marokko-Impressionen | FAQ's | Links